Skip to content

Selbsterkenntnis: Moslim

Gerade habe ich den Test Which religion is the right one for you? (new version) mit erstaunlichem Ergebnis abgelegt: Tief in meiner Brust bin ich Muslim. Das wird meine Umwelt vielleicht verwundern oder verwirren, ich habe es jedoch schon lange geahnt: Ich habe feste moralische Vorstellungen. Sorry dafür. Und vielen Dank für diesen ganz ausgezeichneten, erkenntnistheoretisch wertvollen Test an byzero.

Das genauere Ergebnis der Auswertung meiner Antworten:

Islam 79%
Agnostizismus 67%
Buddhismus 63%
Atheismus 58%
Heidentum 50%
Judaismus 50%
Christentum 33%
Hinduismus 17%
Satanismus 13%

Da man den Buddhismus auch als atheistische Religion bezeichnen könnte, ist es fast verständlich, dass die beiden Möglichkeiten im Ergebnis beisammen liegen. Dass der Satanismus im Gegensatz zu anderen Leuten weit abgeschlagen ist, beruhigt mich ein wenig… 😉

{ 4 } Comments

  1. Emerentia | 2005/5/10 at 12:03 | Permalink

    Nur zur Info mein Ergebnis:

    You scored as Christianity.

    Christianity

    83%

    Judaism

    54%

    Islam

    50%

    Paganism

    42%

    Satanism

    38%

    atheism

    38%

    agnosticism

    29%

    Buddhism

    29%

    Hinduism

    8%

    Naja, tiefstes Oberbayern – das kann ich wohl nicht verleugnen 😉

  2. t_matze | 2005/5/10 at 01:51 | Permalink

    Mein Ergebnis war: christlich… aber nicht so deutlich, wie ich es erwartet hätte. Besonders der Rat, mich mal mehr mit dem Glauben zu befassen und eine Taufe zu erwägen, erstaunt mich als praktizierenden Christen! 😉


    You scored as Christianity. Your views are most similar to those of Christianity. Do more research on Christianity and possibly consider being baptized and accepting Jesus, if you aren’t already Christian.

    Christianity is the second of the Abrahamic faiths; it follows Judaism and is followed by Islam. It differs in its belief of Jesus, as not a prophet nor historical figure, but as God in human form. The Holy Trinity is the concept that God takes three forms: the Father, the Son (Jesus), and the Holy Ghost (sometimes called Holy Spirit). Jesus taught the idea of instead of seeking revenge, one should love his or her neighbors and enemies. Christians believe that Jesus died on the cross to save humankind and forgive people’s sins.

    Christianity

    79%

    Judaism

    58%

    Buddhism

    50%

    Islam

    46%

    Paganism

    38%

    Hinduism

    17%

    agnosticism

    17%

    Satanism

    4%

    atheism

    4%

  3. Emerentia | 2005/5/10 at 02:04 | Permalink

    Die jeweils (einmal bei Emerentia und einmal bei t_matze) mehr als 50%ige Übereinstimmung mit dem Judentum – trotz der eindeutigen Tendenz zum Christentum – könnte wohl damit zusammenhängen, dass Jesus erstens Jude war und zweitens sich das Christentum erst durch die zweite Hälfte der Bibel vom Judentum unterscheidet, oder?

  4. Steffen | 2005/5/10 at 02:17 | Permalink

    Naja, die Unterschiede sind vielleicht tiefergehend. Aber im Prinzip hast du wohl recht. Für die Juden ist Jesus, soweit ich weiss, nicht der Sohn Gottes. Evtl. habt ihr beiden hier die entsprechende Antwort angekreuzt, die das Judentum etwas höher auf eure Liste gebracht hat?

    Auffallend bei euch beiden ist, dass ihr jeweils einen klaren Spitzenreiter habt. Das ist bei mir nicht der Fall.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *