Skip to content

Gernstls Reisen

Gernstl und Fischer

Erstmal möchte ich erwähnen, dass das Kinogehen an sich in München ein Abenteur ist. Der Aufdruck „Freie Platzwahl“ auf Kinokarten treibt mir bereits den Angstschweis auf die Stirn.

Am Freitag war Barbara und ich also in einem solchen und sahen uns Gernstls Reisen an. Dabei handelt es sich um die Kino-Version einer BR3-Serie, die wir schon lange gerne sehen: Gernstl unterwegs.

Für diejenigen, die Franz Xaver Gernstl, seinen Ton- und Kameramann noch nicht kennen: Die drei fahren mit einem Bus quer durch’s Irgendwo, treffen und unterhalten sich mit interessanten Leuten. Oft kommen erleuchtete Einsichten und/oder skurrile Typen zu Tage.

Im Kinofilm werden die Reisen seit 1983 zu einer witzigen und einsichtsreichen Collage zusammengefasst: Stern(9,g)

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *