Skip to content

{ Tag Archives } Beobachtungen

Der Barcode auf den Online-Tickets der Deutschen Bahn. Oder: QR-Code als Straßenkunst

Auf einem Online-Ticket befindet sich oben rechts ein Quadrat mit kleineren schwarzen und weissen Kästchen. Offensichtlich funktioniert das wie ein Bar- oder Strichcode, weil der Zugbegleiter – anscheinend zum Verifizieren des Tickets dieses Quadrat einscannt. Es gibt verschiedene solche 2D-Barcodes. Welchen die Bahn verwendet, kann ich nicht mit Sicherheit sagen – ich habe gerade kein […]

Also tagged , , , , , ,

Wie man in Japan auf’s Klo geht…

Von A Real Japanese Dojo bin ich gerade über Japanese Toilets nach How to use Japanese style toilet. gelangt. Sehr interessant… 😉

Also tagged , ,

Enthüllungen zum 11. September 2001

Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich vor fünf Jahren beim Geburtstag meiner Mutter saß, als eine Nachbarin kam, die die Neuigkeit mitgebracht hat, dass in das World Trade Center ein Flugzeug reingeflogen sei. Und an den fassungslosen Nachmittag und Abend vor dem Fernseher. Diese Tage bin ich auf Loose Change 2E gestoßen, einem […]

Also tagged , , ,

Anfängergeist

Vom Zen-Buddhismus kenne ich das Ideal des Anfängergeistes (shojin). Auch in den Kampfkünsten ist das Konzept bekannt. Schlußendlich aber ist der Geist des Anfängers bei vielen Lernaktivitäten erstrebenswert. Es geht um die Unvoreingenommenheit, das Unbelastetsein gegenüber neuen Erfahrungen oder gegenüber alten Erfahrungen, die neu gemacht werden. Es geht um Interesse oder kurz das Lernenwollen. Im […]

Also tagged , ,

Der Wille zur Macht

Die Tage habe ich in einem Magazin – ich denke, es war der Fokus – einen Artikel zum Thema Karriere und Führernaturen überflogen. Eine Feststellung des Artikels fand ich besonders interessant: Das Erlangen einer Führungsposition hängt weniger von Leistungsbereitschaft als Motivator, als vielmehr vom Willen zur Macht als Motiv ab. Der Wunsch andere Leute zu […]

Also tagged ,

54 74 90 2006

Wir haben nicht die höchste Spielkultur.Sind nicht gerade filigran. falsch! Wenn ich mir nach den bisher gesehenen Achtelfinalspielen ein Urteil erlauben darf: Freunde zu Gast beim Weltmeister. So ein Rumgebolze, Rumgefaule, Rumgeschwalbe und Kartensammeln gab’s ja dann doch schon lange nicht mehr. Ist halt gerade Fussball-WM. So ein taktisches Seitenwechesln um eine rote Karte zu […]

Also tagged , ,

Alter Drahtesel sicher verwahrt

Am Wochenende in München gesehen: Warum man nicht zu oft Radfahren sollte und warum man, wenn man es doch getan hat, auf sein (inzwischen altes) Fahrrad gut aufpassen sollte, könnte man in Der dritte Polizist (Siehe auch Gedanken zur Homöopathie.) nachlesen. Als Leichtelektüretipp für den Sommer…

Also tagged

S-/U-Bahnen in München und unendliche Bilder

In Blick in die Unendlichkeit: U-Bahnfahren in München habe ich auf eine interessante visuelle Eigenheit einiger öffentlicher Verkehrsmittel in München aufmerksam gemacht. Hier nun ein Bild, aufgenommen in einer Münchner S-Bahn:

Also tagged

Voraussschauendes Fahren und Bremsenverschleiss

Letzte Woche musste mein Auto nach einer Pirouette im Schnee wegen – ich muss es an dieser Stelle zugeben – überhöhter Geschwindigkeit in die Werkstatt. Die beiden rechten Reifen leckten. Dort wurde recht schnell festgestellt, dass ich wohl einer von diesen Sparfahrern bin, die wenig bremsen. Mir wurde erklärt, dass es gar nicht gut für […]

Also tagged

Blick in die Unendlichkeit: U-Bahnfahren in München

Ich finde die neuen U-Bahnen in München (vom Typ C) optisch sehr interessant: Die einzelnen Abteile sind nicht voneinander abgetrennt, man kann also von hinten nach vorne (oder umgekehrt) gänzlich durchgehen und – für diesen Blogeintrag wichtiger – durchschauen. Wenn man ganz vorne (oder hinten) steht, kann man also bis ans andere Ende der Bahn […]

Also tagged

Konkurrenz?

Vor fast schon drei Wochen war nicht weit von hier an der Uni Würzburg ein Wettbewerb für Nachwuchsbands aus Unterfranken. Ich hab ganz schön komisch geschaut, als ich in der Zeitung gelesen habe, wer den Newcomerbandpreis 2005 gewonnen hat: die Gruppe GungFu! Wahnsinn, oder? Also aufgemerkt: die Konkurrenz schläft nicht 😉

Also tagged , ,

Erkenntnisse in Sachen Trennungsgeld

Barbara und ich nachdem wir festgestellt haben, dass Barbara Trennungsgeld bekäme, wenn wir verheiratet wären… 🙂

Also tagged

Schnittstellen, Abstraktion und Parkhäuser

Ein Parkhaus ist zum Parken von Autos da. Man will einen Stellplatz für sein Auto haben. Man möchte nicht: Rumfahren, Stellplatz suchen, Treppen steigen. Eine gute Abstraktion eines Parkhauses ist also zu sagen, dass es ein Gebäude ist, in dem Autos geparkt werden können. Nicht mehr. Nicht weniger. Wie trivial das klingt und wie stressig […]

Also tagged