Skip to content

{ Tag Archives } noir

Mit Emacs (und Tramp und Leiningen und Noir) in den Webentwicklungsflow kommen

Meine gegenwärtige Entwicklungsumgebung sieht so aus, dass ich das bereits vorgestellte Screen nutze, um den Jetty-Server laufen zu lassen. Mittels Tramp ändere ich in meinem lokal laufenden Emacs die Source-Dateien auf dem Server. Noir sorgt automatisch dafür, dass die Änderungen sofort (d.h. nach einem Browserrefresh) sichtbar werden. Man kann natürlich alles direkt am Server entwicklen. […]

Also tagged , , , , ,

In 8 Schritten zur Web-App mit Clojure

In meinem Staunen, wie schnell man eine Clojure-Web-Anwendung am Laufen hat, habe ich an einem unbedarften Rechner mal ausprobiert, wie schnell das wirklich geht. Quasi von „Java ist installiert“ bis „Clojure-Web-Anwendung läuft“. Zum Einsatz kommt das Clojure-Web-Framwork Noir. Folgende Schritte sind (unter Windows) dazu nötig – der ganze Ablauf dauert vielleicht 10 Minuten: Verzeichnis anlegen, […]

Also tagged , ,

Neues Tool in meinem Web-Stack: GNU Screen

Die Tage habe ich ein wenig mit der Webentwicklung in Clojure herumexperimentiert und war erstaunt, wie schnell ich eine lauffähige Webanwendung aufgesetzt hatte (dazu in einem separaten Eintrag). Begeistert von der einfachen Entwicklung habe ich mir gleich überlegt, wie ich eine solche Anwendung bei meinem Hoster deployen könnte. Da Clojure schlussendlich auf der JVM läuft […]

Also tagged , , , , , , ,