Skip to content

{ Tag Archives } Zen

Mythen, Kampkunst, Hygiene und Suppekochen

Cooking some obi-soupOct 3, 2006 – 21 Photos Ab und an wasche ich meinen Obi, den Stoffgürtel, der das Oberteil meines Keikogi zusammenhält. Ein solch hygienischer Umgang mit dem Obi ist unter ‚traditionsbewussten‘ Aikidokas (und generell unter traditionsbewussten Stoffgürtelträgern) durchaus ungewöhnlich. Als kritikfähiger Traditionsfundamentalist musste ich diesen Sachverhalt hinterleuchten… Warum wäscht man den Obi nicht? […]

Also tagged , , , , , ,

Anfängergeist

Vom Zen-Buddhismus kenne ich das Ideal des Anfängergeistes (shojin). Auch in den Kampfkünsten ist das Konzept bekannt. Schlußendlich aber ist der Geist des Anfängers bei vielen Lernaktivitäten erstrebenswert. Es geht um die Unvoreingenommenheit, das Unbelastetsein gegenüber neuen Erfahrungen oder gegenüber alten Erfahrungen, die neu gemacht werden. Es geht um Interesse oder kurz das Lernenwollen. Im […]

Also tagged , ,