Zur Übersicht

"Angry White Pyjamas - A Scrawny Oxford Poet Takes Lessons from the Tokyo Riot Police" von Robert Twigger

Cover von 'Angry White Pyjamas - A Scrawny Oxford Poet Takes Lessons from the Tokyo Riot Police'

Besprechung

Dieses Buch habe ich mit grossem Interesse gelesen, denn es stellt Aikido in der modernen japanischen Gesellschaft dar. Twigger schreibt und beschreibt sein Leben in Japan recht unterhaltsam.
Der Arbeitslose Twigger nimmt an dem Kurs für die Tokioter Riot-police Teil, der ein Jahr lang dauert und fünf Tage die Woche stattfindet. Also ziemlich harte Sache. Nach einem Jahr bekommt dann ein Anfänger einen schwarzen Gürtel. Soweit ich mich erinnern kann, bekommt ein 1. Dan nach bestehen des Kurses seinen 2. Dan verliehen. Ausserdem besteht die Möglichkeit eine Lehrerlizens zu machen. Also sicherlich kein Zuckerschlecken. Twigger erzählt jedoch vom Kurs fast so, dass man dem Eindruck erliegt, als handle es sich bei dem Kurs um eines der brutalsten Dinge, die ein Mensch so durchmachen kann.
Die Kommentare auf AikiWeb.com zeichnen hingegen ein anderes Bild. Viele Teilnehmer am gleichen Kurs wie Twigger damals sind der Meinung, dass Twigger anscheinend doch an einem anderen Kurs teilgenommen hat. Zumindest beschreibt er nicht den ihren ;-) Twigger übertreibt also fast mass- und schamlos. Ausserdem hat er wohl nicht richtig verstanden, worum es geht. Er ist ein Querkopf, ein Betrüger, ohne Disziplin und Schriftsteller.
Trotzdem - oder gerade deswegen - ist das Buch interessant zu lesen ;-)

AikiWeb.com reviews

Bewertung

8\10

Tags

Zur Übersicht